Archiv der Kategorie: Anekdoten aus meinem Leben

Unser Wir

Ich sehne mich sehr zu diesem Punkt zurück, wo es ein wir gab. Wo es nicht nur du und ich waren, die verzweifelt versuchten, ein wir zu sein. Sondern damals, als wir es einfach waren, dieses wir. Ich kann mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Bittersüße Küsse

Ursprünglich veröffentlicht auf Meichy | Stilblüten:
Deine Lippen auf den meinen, sanft berührst du mich. Vorsichtig und zaghaft, doch ich weiß, dass sich das bald ändern wird. Ich fühle deine Zunge in meinem Mund und hoffe, dass du…

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben | Kommentar hinterlassen

Walzer für dich

Weißt du, eigentlich ist es ein bisschen ironisch. Ich rede schon einige Zeit davon, dass du der Mann bist, mit dem ich mein Leben verbringen möchte. Als ich dich kennenlernte, noch Monate vor unserem ersten Kuss, schrieb ich in mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Melancholie, Schöne Welt, Schönes Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Zöpfe flechten und vermissen

„Warum hast du dir bloß die Haare abgeschnitten?“, fragtest du verzweifelt als du mich sahst. Ich zuckte mit den Schultern und meinte, dass ich eben Lust darauf hatte. Ich hatte beinahe ein schlechtes Gewissen und dachte, du würdest mich jetzt weniger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Melancholie | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Tränen in Traiskirchen

In Traiskirchen (Niederösterreich) befindet sich ein Erstaufnahmezentrum für Asylwerbende. Ich habe in den letzten Monaten aufmerksam Medienberichte verfolgt. Die Zustände in Traiskirchen seien katastrophal. Es seien tausende Menschen dort, die kein festes Dach über dem Kopf haben, weil das Gebäude überbelegt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Melancholie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Schwermut

Da gibt es Leute, die nennen dich schwermütig. Andere, die sagen, du seist melancholisch oder pessimistisch oder übervorsichtig. Manche meinen sogar, du seist einfach nur faul. Und diese Menschen denken häufig, sie könnten dir Ratschläge geben, damit es dir besser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Prosa | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Liebster Award 2

Die sehr kreative Michaela Voit nominierte mich für den Liebster Award und stellte mir ein paar Fragen. Damit darf ich nun schon den zweiten Liebster-Award in mein imaginäres Blog-Regal stellen. Vielen Dank für die Nominierung! 1.Worüber bloggst du? Auf meinem Blog finden sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

LeseBlüten

Zum ersten Mal halte ich ein gedrucktes Buch in meinen Händen, in dem ein Teil von mir steckt. Der wunderbare Schreiber Dominik Leitner machte mich auf eine Ausschreibung einer Lyrik-Anthologie des piepmatz Verlag aufmerksam. Sehr angeregt schickte ich zwei Gedichte von mir ein, in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Poesie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Tausend Tode

Im Januar wurde ich durch einen Beitrag von Sarah Riedeberger auf das eBook-Projekt Tausend Tode schreiben des Frohmann Verlags aufmerksam. Die Idee dahinter ist es, tausend Texte über den Tod und das Sterben zu sammeln und diese als eBook zu veröffentlichen. Der Tod ist für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Melancholie | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Suche: Die richtigen Worte

Auf der Suche nach den richtigen Worten verliere ich meine Sprache. Jeder Laut, der meinen Mund verlässt, scheint unwirklich. Es fühlt sich nicht mehr natürlich an, auf welche Weise meine Lippen und meine Zunge die vielen Buchstaben formen. Und so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten aus meinem Leben, Melancholie, Prosa | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare